Aktuell


Notbetreuung bleibt bestehen

Die Notbetreuung wird weiterhin stattfinden.
Sollte eine Betreuung zu Hause gar nicht möglich sein, können diese Berufsgruppen die Notbetreuung in Anspruch nehmen:

• Mitarbeiter im Gesundheitswesen
• Feuerwehr und Katastrophenschutz
• Polizei und Justiz
• Pflege
• Lebensmittelproduktion und Versorgung (auch Bäckerei)
• Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung)
• Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung)
• Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel)
• Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der
  Netze)
• Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers)
• Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV)
• Entsorgung (Müllabfuhr)
• Medien und Kultur
• Risiko- und Krisenkommunikation 

Der Anspruch auf Notfallbetreuung wird geprüft und ist nachzuweisen.