Aktuell


Werbung für Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"

Auf besondere Art und Weise warb Religionslehrerin Hilka Rohlfs beim gemeinsamen Martinilauf der Schule am 7. November für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton": Als Schuhkarton verkleidet, verteilte sie Flyer, um auf die sinnvolle Aktion aufmerksam zu machen. Der Anlass war dabei durchaus bewusst gewählt: "In Ostfriesland erinnern wir mit dem Martinilauf zwar an Martin Luther. Im Religionsunterricht lernen die Kinder aber auch Sankt Martin kennen, der mit anderen Menschen geteilt hat und ihnen dadurch geholfen hat. Genau darum geht es auch bei der Aktion."
Kinder in Ostfreuropa, die ansonsten kaum oder keine Weihnachtsgeschenke bekommen, erhalten in ihren Schuhkartons kleine Spiele, Schulsachen und Hygieneartikel. "Unsere Kinder erfahren, dass sie anderen auch mit kleineren Dingen eine sehr große Freude bereiten können. Gleichzeitig lernen sie, dass es keineswegs selbstverständlich ist, viele Geschenke zu bekommen",erklärte Hilka Rohls.
In kleinen Gruppen in der Schule oder einzeln in den Familien wurde in den vergangenen Wochen wieder fleißig gepackt. In diesem Jahr sind 34 Kartons zusammengekommen, die nun nach Osteuropa geschickt werden, damit sie rechtzeitig zu Weihnachten bei den Kindern sind.